Montag, 15. Februar 2016

PhiloJune
Das Amt für alle außer ihn (Revival)

Schön bist du, mein Sohn: Schön blöd!
Was Mann sich so alles gefallen lassen muss...schon vor ein paar Jahren war ich der Auffassung, dass Männer sich (in unserer Gesellschaft) von Frauen viel zu selbstverständlich die (ganze)  Butter vom Brot nehmen lassen. Das Männliche kommt nicht gut weg bei uns, entweder ist es gefährlich, oder dumm, oder nur als Lohnsklave zu gebrauchen. Und auch trotz unserer Liebe zum Manne wird ihm viel zugeschrieben, das ihn ärgern darf und ihm gleichermaßen viel abgesprochen, worauf er ebenso ein Recht und wonach er ebenso ein Bedürfnis hat. Frauen hingegen scheinen sich gleichermaßen ein Recht auf Verantwortung und Selbstbestimmung erkämpft zu haben, wie ein Dauerrecht auf ständige Begleitung, Betreuung und Bewachung. Nur bevormunden lassen sie sich nicht - das muss der Mann ertragen.
Er ist ein wenig holprig, aber er ist auch Teil eines Erstexperiments von vor knapp 2 Jahren: Mein VLOG zu einem nach wie vor aktuellem Thema: Amtliche Fürsorge und männliche Existenzberechtigung. Meine Bloggerkollegen beklagten bzw. amüsierten sich zuletzt nicht zu Unrecht über das Rollenspiel, das ihnen von so mancher Frau zugeschrieben wird, wie ihr hier in "Jammerlappen Mann" von Seppo  und "Wie der Mann zu sein hat" von Manuel Höttges  lesen könnt.

Lesen nicht notwendig - HIER kommt ein wenig spitzzüngige Meinung zum Gucken ;-)






Foto von Ryan McGuire, von gratisography